Sibylle-Ried-Preis – Preisträger

Preisträger des Sibylle-Ried-Preises 2001 - 2017
Preisträger
Jahr
Dr. Bernd Huber und sein Entwicklungs- und Leitungsteam
für das Programm
"PEPE – Psycho-Edukatives Programm Epilepsie
für Menschen mit Lern- oder geistigen Behinderungen"
Marion Witt und Hans König
für das Theaterstück "Steile Welle"
Kristin Nahrmann
Youth on the Move Germany
für den Dokumentarfilm
„Es gibt nur ein Ich und im Ich verweilt meine Seele“
Mechthild Katzorke und Volker Schöwerling
für ihr Filmwerk zum Thema "Epilepsie",
insbesondere die DVD
"Epilepsie leben – Epilepsie verstehen"

und
Gerd Heinen und Silke Kirschning
für die Hörbuchfassung des Buches
„Bei Tim wird alles anders“
und den Roman "Zurück vom Mars"
Susanne Rudolph und 14 Autoren
für das Buch „Ein beinahe fast normales Leben“
famoses – Schulungsprogramm für Kinder und
Jugendliche mit Epilepsie und deren Eltern
Dr. med. Hansjörg Schneble
und Dr. med. Hans-Martin Schneble
für das "Deutsche Epilepsiemuseum" in Kehl-Kork
Zeitschrift "einfälle"
Margarete Pfäfflin und Dr. Theodor W. May
für die Evaluation des Schulungsprogramms MOSES
Sibylle Ried