Publikationen
der STIFTUNG MICHAEL

Informationen zu Epilepsie

Aus Gründen des Umweltschutzes bieten wir Ihnen primär den Download unserer Broschüren an.

So leisten wir – und Sie – einen Beitrag zur Vermeidung von CO2 durch Transport und/oder (Nach-) Druck.

Download der Broschüre
"Psychogene nicht-epileptische Anfälle"

Zum Download der Broschüre "Psychogene nicht-epileptische Anfälle" erhalten Sie einen Link per E-Mail. Geben Sie dazu bitte Ihre Mail-Adresse an.
Der Download ist kostenlos.

Bitte geben Sie Ihre (korrekte) E-Mail-Adresse an.
Bitte stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Die Broschüren der Reihe "Informationen zu Epilepsie" stellen wir Ihnen als interaktive PDF-Dateien zur Verfügung. Sie können per Lesezeichen (benötigt Adobe Acrobat Reader) oder Links leicht durch die Broschüre navigieren.

Bitte bestellen Sie nur die Print-Version, wenn Sie keine andere Möglichkeit zum Lesen der Broschüre haben. Danke.

Druckversion der Broschüre
"Psychogene nicht-epileptische Anfälle"
bestellen

Klicken Sie bitte auf "Zur Bestellliste hinzufügen". Die Anzahl können Sie anschließend auf der "Bestellliste" festlegen.

Informationen zu Epilepsie

NEST: Non-Epileptic Seizures Treatment Group

Psychogene nicht-epileptische Anfälle

Eine Information für Patienten, Angehörige und Fachkräfte im Gesundheitswesen

Informationen zu Epilepsie, 2017, 2. Auflage 2022, 32 Seiten

Die deutsche Ausgabe wurde mit Genehmigung der NEST-Gruppe an deutsche Verhältnisse angepasst und übersetzt von
Margarete Pfäfflin, Dipl.-Psychologin, Bioethikerin M.A., Bielefeld
Bettina Schmitz, Prof. Dr. med., Neurologin und Epileptologin, Klinik für Neurologie, Stroke Unit und Zentrum für Epilepsie, Vivantes Humboldt-Klinikum, Berlin,
Rupprecht Thorbecke, Medizinsoziologe M.A., Gesellschaft für Epilepsieforschung, Bielefeld

Diese Information richtet sich an Personen mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen, an Personen, die mit Betroffenen mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen zu tun haben, und an Fachkräfte. Die Broschüre informiert darüber, was psychogene nicht-epileptische Anfälle sind, welche Ursache sie haben können, wie sie diagnostiziert werden, wie sie behandelt werden und wie sie den Alltag Betroffener beeinflussen können. Daher werden auch praktische und rechtliche Hinweise, z.B. zur Fahreignung, angesprochen.

Bezeichnung:
Es gibt viele verschiedene Bezeichnungen/Namen für psychogene nicht-epileptische Anfälle: Dissoziative Anfälle, hysterische Anfälle, somatoforme Anfälle, funktionelle Anfälle, pseudoepileptische Anfälle oder Pseudoanfälle. Alle diese Bezeichnungen meinen dasselbe. Wir verwenden den Begriff »psychogene nicht- epileptische Anfälle« in dieser Broschüre.

Bitte SPENDEN Sie !

Die STIFTUNG MICHAEL ist auf Spenden angewiesen, um die Publikationen weiterhin kostenlos anbieten zu können.

Leisten auch Sie einen Beitrag zur Arbeit der Stiftung. Wir freuen uns über Ihre

Jeder – auch kleine – Betrag ist wichtig und hilft. Vielen Dank.

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und die Nutzungsbedingungen von Google.

STIFTUNG MICHAEL

Alsstraße 12
53227 Bonn
Deutschland

Tel.:    +49 (0)228 - 94 55 45 40
Fax:    +49 (0)228 - 94 55 45 42
E-Mail: poststiftung-michael.de